KFS_Logo2

KFS Winterswijk
2017

2017_Titel_klein

Nachlese:
Billerbeck 2017

   Über uns

Der Verein ist 1985 aus einem in Schiefbahn gegründeten Oldtimer- Kleinwagenstammtisch hervorgegangen.

Wie der Vereinsname schon sagt, ist es das besondere Anliegen der  Vereinsmitglieder, sich in der Oldtimerszene speziell um die Klein- und  Kleinstwagen, Rollermobile und Motorroller zu kümmern.

Der  Hubraum für Vereinsfahrzeuge soll maximal 800 ccm betragen, darf aber  auch überschritten werden, wenn das Basisfahrzeug des in Frage kommenden Typs im Limitbereich lag, und das Gesamterscheinungsbild eines  Kleinwagens gewahrt blieb.
2015_Ueber uns_01
Was ein Kleinwagen ist, lässt sich  sowieso nur schwer definieren, da man das jeweilige Fahrzeug nur im  Zusammenhang mit den technischen und sozialen Gegebenheiten seiner  Zeitepoche betrachten darf.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese, vorwiegend aus  der Zeit des sogenannten Wirtschaftswunders, von etwa Mitte der 40er  Jahre bis ca. Ende der 60er Jahre, stammenden Fahrzeuge, zu erhalten,  sich für umweltverträgliche Restaurierungs- und Reparaturmethoden sowie  für einen umweltschonenden Betrieb der Fahrzeuge einzusetzen, da diese,  soweit möglich, auch gefahren werden sollen.

Da die Zeit seit der Vereinsgründung weiter gegangen ist, ist auch  das Ende der 60er Jahre nicht mehr unbedingt die obere Zeitgrenze für  Vereinsfahrzeuge. Im Verein willkommen sind selbstverständlich auch  Oldtimerfahrzeuge jüngeren Baujahres die den o. g. weitestgehend  Kategorien entsprechen.
2015_Ueber uns_02
Diese Fahrzeuge, um die der Verein sich  kümmert, wurden zwar von ihren damaligen Besitzern geliebt, aber auch  meistens stark strapaziert. Mit zunehmendem Wohlstand wurden sie, da sie auch nur einen geringen Renommier- und Prestigewert besaßen,  schnellstens durch größere und vor allem auch bequemere Fahrzeuge  ersetzt, die mittlerweile auch nicht viel mehr kosteten. Der Weg der  meisten Kleinen war somit vorgezeichnet. Noch ein bis zwei Nachbesitzer, die bei noch weniger Pflege den Verschleiß noch mehr beschleunigten,  dann war der Schrottplatz als Endstation bald erreicht, zumal die  meisten Hersteller entweder schon ihre Tore für immer geschlossen  hatten, oder doch mindestens kein besonderes Interesse am Erhalt ihrer  meist bescheidenen Nachkriegs- automobilen Anfänge zeigten.

Aus diesen Gründen ist es heute auch nicht mehr ganz einfach, aber  zum Teil sehr interessant und spannend, dieses Kapitel der  Technik- Geschichte nach zu erleben, und soweit noch möglich, zu erhalten.

Eine weitere Aufgabe des Vereins ist das gesellige Beisammensein  selbstverständlich auch unter Einbeziehung der gesamten Familie. Da der  Verein keine reine Männer- Veranstaltung ist, wird bei den Vereinstreffen  selbstverständlich nicht nur über Rost und dessen Beseitigung  gesprochen, sondern auch über ganz banale Familien- und Alltagsprobleme.

Interessenten, mit oder ohne entsprechende Fahrzeuge, die Vereinsmitglieder werden  wollen, oder sich einfach nur über den Verein und seine Aktivitäten  informieren möchten, können dies bei:
Servos_Vis
QH_Vis

Startseite   Über uns   Kalender   Treffen   Fahrzeuge   Links   Kontakt   Impressum